[vc_row][vc_column][vc_column_text]Der ASA-FF e.V. sucht für „neue unentd_ckte narrative“, dem Nachfolgeprojekt des preisgekrönten Theatertreffens „Unentdeckte Nachbarn“, ab September 2018 bis Dezember 2018 eine:n Projektkoordinator:in.

Das Modellprojekt ist ein Schnittstellenprojekt zwischen Kultur, Zivilgesellschaft und Wissenschaft, um generations- und zielgruppenübergreifende Handlungsansätze im Themenfeld Rechtspopulismus zu entwerfen und möglichst breite Teile der Stadtgesellschaft einzubinden. Es basiert auf dem Methoden- und Erfahrungstransfer zwischen Chemnitz und Städten mit vergleichbarer Transformationsgeschichte in Europa.

Aufgabe ist es, den Bereich Öffentlichkeitsarbeit & Kulturmanagement in dem Projekt zu unterstützen und in Abstimmung mit der Projektleitung selbstständig Teilprojekte durchzuführen. Während des Projektes wirst du in alle Bereiche mit eingebunden und lernst ein Projekt kennen, das themenzentrierte Netzwerke für Diskurstransformation in Chemnitz entwickelt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Wir suchen eine Person, die folgende Aufgaben übernehmen kann:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Eigenständige koordinierende Tätigkeiten im Bereich Kulturmanagement
  • Eigenständige Projektkoordination von Teilprojekten z.B. vom European Balcony Projekt Chemnitz

Wen suchen wir:

  • Du hast Theater-, Kultur-, Kommunikations-, Politik- oder eine andere Gesellschaftswissenschaft studiert oder bist mittendrin?
  • Du bist internetaffin (CMS/ WordPress), organisations- & kommunikationsstark und in einem selbst-organisierten Team zu arbeiten?
  • Dich interessieren kritische Gesellschaftsdiskurse und Du hinterfragst bestehende Strukturen?
  • Du findest, dass Menschen aus ihrer Komfortzone gelockt werden sollten?
  • Du weißt wie Excel funktioniert und Vertragssachen schrecken Dich nicht ab?
  • Du weißt, dass jedes Projekt Demut erfordert, für die Details?

Was wir bieten:

  • Mitarbeit in einem Netzwerkprojekt mit verschiedenen kulturellen und zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Chemnitz und Sachsen, die mit hohem Engagement arbeiten
  • Mitarbeit in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld mit aktuellen Methoden
  • Zusammenarbeit mit drei Hauptamtlichen (zwei Projektleiter:innen und einem Projektassistenten) im Coworking Space „Kabinettstückchen
  • Die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und zu lernen – Einblick in alle Prozesse.
  • Teilnahme an allen Veranstaltungen und Blick hinter die Kulissen.
  • Eine leistungsgerechte Honorarvergütung für ca. 20h/Woche.

Bewerbungsprozess:
Sende uns Deine Bewerbung bis zum 13.08.2018 und auch gerne früher an: christian.feister@asa-ff.de
Zeitraum: 01.09.2018 – 31.12.2018 (Zeitraum flexibel, individuell anpassbar).
Wo: Arbeitsplatz Chemnitz (Bewerber:innen mit Wohnsitz in Sachsen ist empfehlenswert).
Weitere Infos: www.programm-nun.de; www.unentdeckte-nachbarn.de (Vorgängerprojekt), www.asa-ff.de (Trägerverein).
Du hast Fragen oder möchtest mehr über das Projekt erfahren, melde Dich bei Christian Feister (christian.feister@asa-ff.de).[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]            Gefördert vom                                                         im Rahmen des Bundesprogramms[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_gallery type=”image_grid” images=”239,240″ img_size=”medium” onclick=”custom_link” custom_links_target=”_blank” custom_links=”#E-8_aHR0cHMlM0ElMkYlMkZ3d3cuYm1mc2ZqLmRlJTJGJTJDaHR0cHMlM0ElMkYlMkZ3d3cuZGVtb2tyYXRpZS1sZWJlbi5kZSUyRg==”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]