smac consultant

In der Zeit vom August 2018 bis zum Oktober 2018 wird sich der Künstler Szabolcs KissPál während seiner Artist in Residence kritisch mit der Dauerausstellung des smac auseinandersetzen. Dabei wird er Fragen nach identitätsstiftenden Narrativen, der Vorstellung von Ethnizität, der Verwendung von Begriffen wie „(archäologische) Kultur“, „Stamm“, „Volk“, „Nation“, wo und wie werden historische Brüche gesetzt, welche Brüche sind noch unsichtbar, bietet die Ausstellung Anschluss an migrantische Perspektiven, welche Geschichte wird erzählt und wie lässt sich die Geschichte anders erzählen.

Er wird die Fragen mit kreativen Ideen bearbeiten, mit dem Ziel Impulse zu geben, für einen anderen Erzählrahmen.