schnittstellentreffen

SCHNITTSTELLEN steht für den Perspektivwechsel zwischen Kultur, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Verwaltung in der Stadt Chemnitz. An den SCHNITTSTELLEN werden zielgruppenübergreifende Erzählräume gestaltet, um Antworten auf aktuelle gesellschaftspolitische Herausforderungen, wie z.B. Rechtspopulismus, zu finden. In den SCHNITTSTELLEN-Treffen geht es um die Sammlung von Ideen und Bedarfen, um Strukturentwicklung sowie die Konkretisierung einzelner Kreativformate und des politischen Rahmenprogramms.